CO CO COLLECTIVE

Minimal Music – die Kunst der Wiederholung

C O C O C O L L E C T I V E
Britta Bauman (piano)
Eva Maria Weinreich (piano)
Tomohito Nakaishi (piano)
Nora Thiele (piano, Leitung)

DAS LIVE STREAM KONZERT vom 14. November 2020 auf YOUTUBE

CO CO PREVIEW

„CANTO OSTINATO“ ist ein Erlebnis der besonderen Art.
Simeon ten Holt schrieb dieses minimalistische Stück für vier Klaviere und nannte es rituelle Musik. Eng verzahnte Stimmen lassen Klänge tranceartig schimmern, die Wiederholungen lösen Zeitempfinden auf. Farbklänge; Klangfarben – zart, intensiv, kühn und tänzerisch zugleich. Das Publikum darf sitzen, stehen, tanzen, liegen, fliegen …


Dieses spektakuläre Stück, mit einer Spieldauer von mindestens einer Stunde, wurde bisher in Deutschland kaum aufgeführt.

Das CO CO COLLECTIVE hat sich rhythmisch betonter genreübergreifender Musik verschrieben. Dabei werden auch Künstler*Innen anderer Sparten involviert – DJ*s, Malerei, Tanz, Light Design.

PUBLIKUMSSTIMMEN:
„Canto Ostinato ist Meditation pur! Es entfesselt die Fantasie, lässt die Gedanken fließen, entspannt den ganzen Körper.“
„Ich bin froh, dass ich Teil dieser musikalischen Reise sein durfte. Die Augen geschlossen, hat mich der Rhythmus mitgenommen ins Innere. Nach einer Weile war nicht mehr vorstellbar, daß diese Klangwelle je wieder abebbt…“
„Toll! Ein Stück wie das Leben. Assoziationen mit Afrika, mit Ewigkeit, mit Veränderungen, obwohl sich nichts verändert.“

In Kooperation mit LANGE KLAVIERE WEIMAR