Duo Al-Khayyat & Thiele

„Ahlam Babiliyya – Babylonian Dreams“ – modern iraki maqam

Dieses Programm verbindet die jahrhundertealte Tradition der irakischen Maqammusik und unternimmt zugleich eine sanfte Erneuerung und Weiterentwicklung. Es erklingen irakische Maqammelodien, Kompositionen klassischer Meister sowie eigene Stücke. Der Moment, die musikalische Meditation, die Kunst der Improvisation stehen im Mittelpunkt dieses Konzertes. Wie ein ins Unendliche fließender Wasserstrom, trägt der Rhythmus der Trommel die Seufzer, Klagen und wild tänzerischen Freudenjauchzer der Oud.
2015 gewann das Duo den „Creole“ Weltmusikpreis.

Saif Al-Khayyat – Oud
Nora Thiele – orientalische Perkussion

„Klassische Arabische Musik zu modernisieren und zu erweitern, das haben sich schon viele illustre Künstler einfallen lassen: Marcel Khelifé, die Joubran-Geschwister, Mahmoud Turkmani und Dhafer Youssef, Rabih Abou-Khalil (…) „Ahlam Babiliyya“ kann da als Werk ebenbürtig mithalten: Es vermag sowohl neue Hörer an die arabische Musik heranzuführen, als auch Liebhaber und Kenner zu begeistern. Überzeugend bietet das Album dem heute im Zweistromland verbreiteten Ungeist, Musik und Poesie zu verfolgen, Paroli.“
„zenith“ Zeitschrift für den Orient, Sept/Okt 2014, Veit Rasshofer

pdf – Presseinformationen Duo Al-Khayyat / Thiele